Soccer, Football, Ronaldo, Messi, Ibrahimovic
coaching zone

Positionen im Fußball - was sind die besonderen Merkmale der einzelnen Positionen?

Jede Position im Fußball hat bestimmte Aufgaben, die es einer Mannschaft ermöglichen, zu funktionieren und erfolgreich zu sein.

Jede Position im Fußball hat bestimmte Aufgaben, die es einer Mannschaft ermöglichen, zu funktionieren und erfolgreich zu sein. Jede Positionskategorie (Torwart, Verteidiger, Mittelfeldspieler, Stürmer) hat ihre eigenen Merkmale und stellt eigene technische, taktische und konditionelle Anforderungen. In diesem Artikel werden die Hauptaufgaben der einzelnen Positionen erläutert.

Torwart

Die Hauptaufgabe eines Torhüters besteht darin, den Gegner daran zu hindern, Tore zu erzielen. In der Vergangenheit war dies seine einzige Aufgabe. Im modernen Fußball ist die Aufgabe des Torwarts jedoch komplexer geworden und umfasst nun auch die Steuerung des Aufbauspiels von hinten und die Vorgabe von Anweisungen für die Verteidigung. Dazu muss sich der Torhüter weiter von seinem eigenen Tor entfernen, um lange Pässe zu den Verteidigern spielen zu können, die dann ihrerseits den Ball über das Spielfeld bewegen können. All dies erfordert exzellente Torwarttechniken (Fangen, Schlagen, Treten, Tauchen, Aufnehmen und Werfen des Balls) sowie die Passfähigkeit der Außenspieler und vorzugsweise, dass sie mit beiden Füßen gleich stark sind. Die besten Torhüter des Jahres 2019, die alle für den FIFA-Preis für den besten Torhüter nominiert waren, waren Alisson Becker (Liverpool), Ederson Moraes (Manchester City) und Marc-André Ter Stegen (Barcelona).

Embed from Getty Images 

Innenverteidiger

Innenverteidiger oder Innenverteidiger sind - wie der Name schon sagt - die zentralen Spieler in der Abwehrreihe. Bei einer Viererkette gibt es zwei Innenverteidiger, bei einer Dreierkette sind es so viele, wie der Name vermuten lässt. Diese Spieler sind dafür zuständig, die gegnerischen Stürmer am Torschuss zu hindern und die Abwehr zu stabilisieren. Außerdem sind die Innenverteidiger ein wichtiger Bestandteil des Aufbauspiels, da sie den Ball mit Pässen zu den Mittelfeldspielern und Angreifern weiterleiten oder bei Ballbesitz aus der Abwehr nach vorne spielen. Spieler auf dieser Position müssen sowohl gut im Zweikampfverhalten als auch technisch versiert im Passspiel sein. Innenverteidiger sind oft recht groß und stark. Besonders wichtig ist, wie schnell diese Spieler sind, da sie in der Lage sein sollten, mit den angreifenden Stürmern mindestens Schritt zu halten. Eines der besten Innenverteidigerpaare der letzten Zeit waren Diego Godin und Mirando bei Atlético. In der Saison 2013-2014, in der sie die La Liga gewannen, kassierten sie nur 26 Gegentore.

Embed from Getty Images

Fullback

Die Position des Außenverteidigers kann von vielen verschiedenen Spielertypen eingenommen werden. Einige Außenverteidiger kümmern sich nur um die Sicherung ihrer Seite des Spielfelds, d. h. sie verhindern Torchancen des Gegners, indem sie gegen die breiten Mittelfeldspieler und Flügelspieler verteidigen. Offensivere Außenverteidiger sind oft Teil des Angriffsspiels der Mannschaft und nehmen weite Positionen ein. In Formationen ohne Flügelspieler sind Außenverteidiger oft die einzigen Spieler, die sowohl in der Offensive als auch in der Defensive auf den Außenpositionen eingesetzt werden (z. B. 4-4-2 mit einer Mittelfeldraute). Beispiele für hervorragende Außenverteidiger sind Marcelo (Real Madrid) und Jordi Alba (Barcelona).

Embed from Getty Images 

Defensiver Mittelfeldspieler/#6

Ein defensiver Mittelfeldspieler ist traditionell die Nummer 6 im Fußball und hat die Position direkt vor der Abwehrreihe inne. Mannschaften spielen in der Regel mit einem oder zwei defensiven Mittelfeldspielern (was als "Doppelsechs" bezeichnet wird). Die Nummer 6 kann als "haltender Mittelfeldspieler" eingesetzt werden, um den gegnerischen offensiven Mittelfeldspieler zu decken. Darüber hinaus spielen die defensiven Mittelfeldspieler eine wichtige Rolle im Aufbauspiel, da sie den Ball weiter nach vorne verteilen müssen, was wiederum zu Torchancen führt. Dazu müssen sie das richtige Gleichgewicht zwischen der Deckung ihrer Mannschaftskameraden bei Konterangriffen und ihrer eigenen Rolle in allen offensiven Phasen finden. Der derzeit beste defensive Mittelfeldspieler der Welt ist der Franzose N'Golo Kanté vom FC Chelsea.

Spielt die Nummer 6 nicht nur vor der Abwehr, sondern weiter hinten auf dem Spielfeld, wird sie üblicherweise als "Nummer 8" oder zentraler Mittelfeldspieler bezeichnet. Toni Kroos von Real Madrid ist oft auf dieser Position zu sehen. Häufig wird ein defensiver Mittelfeldspieler, der in der Tiefe spielt, mit einem zentralen Mittelfeldspieler weiter oben auf dem Spielfeld kombiniert. In diesem Fall ist es wichtig, dass beide Spieler ihre Positionen ständig anpassen, um die Räume in der Offensive und Defensive ausgeglichen zu halten.

Embed from Getty Images

Offensiver Mittelfeldspieler/#10

Traditionell ist die Nummer 10 im Fußball, ein offensiver Mittelfeldspieler, als Spielmacher bekannt. Die Zoneneinteilung lässt weniger Raum für kreatives Aufbauspiel. Die Aufgabe eines offensiven Mittelfeldspielers besteht darin, die Lücken zwischen den Linien zu nutzen und zu versuchen, offen zu bleiben, um Pässe zu empfangen. Je nach Situation, vor allem in Formationen mit einem Stürmer, kann die Nummer 10 nach vorne rücken und den gegnerischen Strafraum angreifen. Ein offensiver Mittelfeldspieler muss stets einen guten Überblick über das Spielgeschehen haben, Spielzüge antizipieren können und technisch gut geschult sein. Dazu gehören Ballbeherrschung, Dribblings und Finten, ein präzises Passspiel über kurze und halbhohe Distanzen sowie eine gute Abschlussfähigkeit vor dem Tor. Ein gutes Beispiel für einen großartigen offensiven Mittelfeldspieler ist der Brasilianer Neymar (Paris Saint-Germain), der auch auf weiten offensiven Positionen eingesetzt werden kann.

Embed from Getty Images 

Breiter Mittelfeldspieler/Flügelspieler

Breite Mittelfeldspieler können auf dem rechten oder linken Flügel spielen. Ihre Aufgabe ist es, Angriffe auf den Flügeln zu unterstützen und die gegnerischen Außenverteidiger ständig unter Druck zu setzen. Die Laufwege der breiten Mittelfeldspieler können gerade oder diagonal zur Torlinie (bei einem Flankenball) oder zur Mitte verlaufen, wodurch sie in den Strafraum vorstoßen und Torchancen kreieren können. Viele Mannschaften positionieren ihre Stürmer mit rechtsfüßigen Spielern auf der linken Seite und umgekehrt, als Innenstürmer. Dies hat den Vorteil, dass ein Spieler in die Mitte ziehen und dann mit seinem dominanten Fuß auf das Tor schießen kann. Was ihre Rolle in der Verteidigung angeht, so sind die breiten Mittelfeldspieler oft diejenigen, die Pressingsituationen initiieren und zusammen mit den dahinter stehenden Verteidigern versuchen, den Ball zurückzuerobern. Flügelspieler haben ein ähnliches Aufgabenspektrum wie breite Mittelfeldspieler, spielen aber weiter vorne auf dem Spielfeld. Im modernen Fußball gibt es viele Überschneidungen, und die Spieler können je nach Situation weiter vorne (nach vorne) oder tiefer (nach hinten) spielen. Derzeit ist der Franzose Kylian Mbappé (Paris Saint-Germain) auf dieser Position sehr prominent und mit seiner unglaublichen Geschwindigkeit sehr erfolgreich.

Embed from Getty Images 

Mittelstürmer/Stürmer

Dies ist die offensivste Position im Fußball, deren Hauptaufgabe darin besteht, Tore zu erzielen. Mannschaften spielen in der Regel mit einem bis vier Stürmern, manchmal auch ohne nominellen Stürmer (z. B. mit einer "falschen Neun", die Lionel Messi in Barcelona oft spielt). Die häufigsten Aufstellungen haben einen oder zwei Stürmer. Es gibt viele verschiedene Arten von Stürmern, wie zum Beispiel: ein so genannter "Wilderer", der in der Nähe bleibt und im Strafraum am tödlichsten ist (Pierre-Emerick Aubameyang/Arsenal), ein "kompletter Stürmer" mit guten Abschlussmöglichkeiten (Harry Kane/Tottenham r), ein "Zielspieler", der im Allgemeinen groß und gut in der Luft ist (Romelu Lukaku/Manchester United), "wendige, technische Stürmer", die gut dribbeln können (Lionel Messi/Barcelona), "klassische Stürmer" (Karim Benzema/Real Madrid), und viele mehr. Je nach der Strategie der Mannschaft kann sich ein Trainer für einen großen Stürmer entscheiden, der gut in der Luft ist, oder für einen kleineren, wendigeren Stürmer im Zentrum. Wenn eine Mannschaft mit nur einem Stürmer spielt, besteht seine Aufgabe oft darin, den Ball zu halten und ihn dann an einen Mitspieler weiterzuspielen. Moderne Stürmer sollten schnell sein, über gute Abschlussqualitäten verfügen und ein effektives Kombinationsspiel mit ihren Mitspielern betreiben können. Sie sollten idealerweise auch in der Lage sein, die Abwehr zu unterstützen, indem sie die gegnerischen Verteidiger unter Druck setzen und so das gegnerische Aufbauspiel in die gewünschte Richtung lenken.

Embed from Getty Images 

Bitte beachten:

Diese Positionsbeschreibung bietet lediglich einen groben Überblick über die verschiedenen Aufgaben und das Verhalten bestimmter Spieler auf dem Spielfeld. Wie diese Rollen interpretiert und die Aufgaben in einem Spiel umgesetzt werden, hängt von den Vorgaben des Trainers, den individuellen Fähigkeiten der Spieler und den Möglichkeiten des Gegners ab.

coaching zone

Never miss any news again!

Sign up for the best resources in football. You can expect exercises, news, feature updates and announcements. The newsletter is sent out once a week.

Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.
Germany's U17 Lifting World Cup Trophy
coaching zone

Der deutsche Triumph bei der U17-Weltmeisterschaft 2023: Eine Lektion in Taktik und Teamgeist

Erfahre mehr über den bemerkenswerten Weg der deutschen U17-Nationalmannschaft bei der FIFA U17-Weltmeisterschaft 2023. In diesem Blogbeitrag erfährst du mehr über die Schlüsselmomente, die strategischen Erkenntnisse und den ausgeprägten Teamgeist, der Deutschland zum ersten Sieg bei diesem Turnier geführt hat.

Posted on 
March 5, 2024
Inter Milan
coaching zone

Der Aufstieg der 3-5-2 Formation

Nachdem jahrelang die Viererkette den Weltfußball dominiert hat, ist nun die Dreierkette auf dem Vormarsch. Ein detaillierter Blick auf die 3-5-2-Formation und die Variationen, mit denen sie gespielt werden kann.

Posted on 
February 15, 2024
4-3-2-1 Formation, Carlo Ancelotti
coaching zone

Defensive Kompaktheit durch das 4-3-2-1-System

Die 4-3-2-1-Formation, die auch als "Weihnachtsbaum" bezeichnet wird, sorgt für maximale Kompaktheit im Zentrum des Spielfelds und wird von Mannschaften verwendet, die den Gegner dazu zwingen wollen, auf den Flügeln zu spielen.

Posted on 
March 5, 2024
Mitteilungsblatt

Bleibe auf dem Laufenden!

Jetzt für die besten Ressourcen im Fußball registrieren. Erhalte Zugang zu Übungen, News und Features. Der Newsletter wird einmal pro Woche verschickt.

Danke! Deine Einreichung ist eingegangen!
Hoppla! Beim Absenden des Formulars ist etwas schief gelaufen.